Therapeutische Anwendungen

Ein revolutionäres Medikament :
körpereigenes Stickstoffmonoxid

Die Firma Stendo Laboratoire inspirierte sich an der Rolle des Endothels in der Stickstoffmonoxidproduktion als maßgebender Vasodilatationsfaktor für Arterien und Venen, die von den Professoren und Nobelpreisträgern für Medizin, Pr. Furchgott, Pr. Ignarro und Pr. Murad im Jahre 1998 entdeckt wurde, um eigene Therapieanwendungen zu entwickeln.

Dieser neuer Therapieansatz, genannt « N.O.therapy » ermöglichte es, neue Therapieanwendungen zu entwickeln, mit denen insbesondere Herz- und Gefäßerkrankungen in Synergie mit herkömmlichen medikamentösen Behandlungen behandelt werden sollen.

Logo N | O Therapy
Eine Revolution für das Herz- und Gefäßsystem

In der gesamten Blutbahn kommt es überall im Bereich des Endothels zu natürlicher « Shear stress », indem der pulsierende Blutstrom Druck- und Reibungskräfte auf die Endothelzellen der Gefäßwände ausübt. Dieser mechanische Effekt bewirkt eine biologische Reaktion, nämlich die Erzeugung von Stickstoffmonoxid.

Die Therapietechnik « N.O.therapy » mit dem speziell entwickelten Pulsewave® – Anzug und den extrem gezielten, präzisen und zentripetalen mechanischen Stimulationen dient der Reaktivierung, Stimulation und Optimierung der natürlichen, körpereigenen NO-Produktion.
Serien von mit dem Herzrhythmus synchronisierten Impulswellen fördern die natürliche Produktion von Stickstoffmonoxid (NO) und ermöglichen es so, die Hämodynamik vom Körperinneren zur Peripherie zu verbessern.

Stickstoffmonoxid hat viele Tugenden: Es fördert die Gefäßerweiterung, verbessert die Mikrozirkulation, die Lymphdränage, die Neurotransmission von Botschaften an bestimmte Organe, den Stoffaustausch der Zellen und kann eine entzündungshemmende Rolle spielen.
Stickstoffmonoxid ist ebenfalls ein Neurotransmitter, reguliert die Magen-Darm-Funktion, beeinflusst die kognitiven Fähigkeiten und wirkt an der Regulierung der Apoptose (des Zelltodes) mit.

Die Protokolle der N.O.therapy – Technik lassen sich auf zahlreiche physiologische gegeenheiten (Hypertonie, Arrhythmie (Herzrhythmusstörungen usw.) abstimmen und ihre Therapie-Software gewährleistet eine genaue Überwachung von Arteriendruck, Herzrhythmus und Sauerstoffsättigung im Blut.
Die Behandlung bedarf keines Bedieners und die Anwendungsprotokolle lassen sich individuell abstimmen.

BEHANDLUNGSZIELE :
• Störungen der Mikrozirkulation
• Lymphdränage
• Gefäßschädigungen aufgrund von Diabetes
• Verbesserung von Vernarbungsschäden

• Behandlung von Schlaganfall-Folgen
• Arterielle Hypertonie
• Herzinsuffizienz
• Behandlung von Druckgeschwüren